Telegramm


 Übersicht

Juristen halten an Staatsexamina fest

Der Deutsche Juristen-Fakultätentag (DJFT) hat sich lobend über den Beschluss der Justizministerkonferenz der Länder zur Juristenausbildung vom 18./19. Mai 2011 geäußert. Darin haben sich die Landesjustizminister für die Beibehaltung von zwei Staatsprüfungen in der Rechtswissenschaft ausgesprochen. Die durch das Staatsexamen gewährleisteten hohen Qualitätsstandards der Juristenausbildung seien nach Ansicht des DJFT-Vorsitzenden, Professor Dr. Henning Radtke, damit gesichert. Pressemitteilung und Beschluss der 82. Konferenz der Justizminister können hier abgerufen werden.